Orgelkonzerte

Ich freu mich, Sie im Namen des Faistenauer Vereins „KultUrig“ zu einer kleinen Konzertreihe einladen zu können, die am 23. Juni 2019 um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche Faistenau ihren Anfang nimmt. Anlass ist die Alois Linder-Orgel, die im Sommer 2018 ihrer Bestimmung übergeben wurde und auch heuer wieder öffentlich präsentiert werden soll. Die weiteren Konzerte sind am 30. Juni und am 7. Juli um 19:00 Uhr; nach jedem Konzert wird zu einer AGAPE gebeten, die bei schönem Wetter unter der Dorflinde gereicht wird.   
Eine Besonderheit stellen die auf dem Programm stehenden vier Mysteriensonaten dar, vier von fünf Musikstücken zum Glorreichen Rosenkranz, nämlich die Sonaten XI, XII, XIII und XIV.   
Im Jahr 1678 hatte Heinrich Ignaz Franz Biber 15 Rosenkranzsonaten, die sogenannten Mysteriensonaten, komponiert und sie dem Salzburger Erzbischof gewidmet. Die drei Rosenkränze mit jeweils fünf Mysterien (Geheimnissen, gebetet mit fünf Gesätzchen) entsprechen den jeweiligen fünf Sonaten. In der Faistenauer hängen die 15 Rosenkranz-Mysterien in einer Girlande an der Decke. Zu folgenden Mysterien erklingt im 3. Konzert Musik auf Violine und Basso continuo:

 

• Auferstehung Christi (Sonata XI)   
(Gesätzchen: „Der von den Toten auferstanden ist“)

• Himmelfahrt Christi (Sonata XII)   
(Gesätzchen: „Der in den Himmel aufgefahren ist“)   

• Sendung des Heiligen Geistes (Sonata XIII)   
(Gesätzchen: „Der uns den hl. Geist gesandt hat“)

• Himmelfahrt Mariä (Sonata XIV)   
(„Der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat“)

 

 Ich heiße Sie herzlich willkommen!

Mit freundlichen Grüßen,

Roman Schmeißner

katholische Jungschar Faistenau

Wir freuen uns auf das 2. Halbjahr mit euch!

Plan 2. Semester