Der Bau der neuen
Kirchenorgel für die Pfarrkirche Faistenau ist in Auftrag gegeben worden.

 

Das Vorhaben, für unsere Pfarrkirche in Faistenau eine neue schöne Orgel bauen zu lassen, wurde schon vor mehreren Jahren angedacht, weil das jetzige, 1949 billigst erbaute Instrument in einem desolaten Zustand ist. Seit Anfang des Jahres 2013 ist das Projekt konkret geworden und das dafür gegründete Orgel-Komitee hat es sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren die bestehende Orgel durch eine neue ersetzen zu lassen.

 

Der Orgelbaumeister Alois Linder aus Nußdorf am Inn wird für Faistenau eine neue Pfeifenorgel schaffen, die im Jahre 2018 ihrer Bestimmung übergeben werden soll.

Damit die Empore mit der Orgel wieder wie eine Einheit wirkt, wird sie ein getöntes Eichenholz-Gehäuse mit passenden Ornamenten erhalten.

 

Weitere Informationen zur neuen Kirchenorgel entnehmen Sie unserem Folder, der in der Pfarrkirche aufliegt oder auch im Pfarrbüro erhältlich ist.

Das Modell

Im Rahmen der Benefit-Veranstaltung am 14. April 2016 im Turnsaal der Schule wurde das Modell der neuen Kirchenorgel präsentiert. Das Modell wurde mit großem Arbeitsaufwand von Martin Ainz angefertigt. Die Pfarre Faistenau möchte sich für diese großartige Arbeit sehr herzlich bedanken. Der Dank gilt auch dem Kirchenchor Foast.Xong, der die Veranstaltung zugunsten der neuen Kirchenorgel durchgeführt hat.

Im Bild ist die sehr feine Arbeit (Modell angefertigt im Maßstab 1:10) zu sehen. Martin Ainz hat dabei nicht nur die neue Orgel modelliert - er hat auch den gesamten hinteren Teil der Kirche, also die Empore, im selben Maßstab naturgetreu abgebildet.

Das Modell wird in der Pfarrkirche beim rechten Seitenaltar aufgestellt.