Lockdown Mitteilung

In Hinblick auf den Lockdown hat die Bischofskonferenz die öffentlichen Gottesdienste vorübergehend bis zum Ende des Lockdowns (voraussichtlich bis 6. Dezember)  ausgesetzt. Gottesdienste dürfen nur als „nicht öffentlich zugängliche“ Feiern mit einer kleinen Gruppe „von höchstens 5–10 im Vorhinein namentlich festgelegten Personen“ gefeiert werden. Dabei gelten die allgemeinen Regeln (Mund-Nasen-Schutz, 1,5m Abstand, Desinfektion der Hände etc.). Wer gerne dabei sein möchte, soll sich bitte mit dem Pfarrbüro in Verbindung setzen, ob noch die Möglichkeit zur Teilnahme besteht.

Die bestellten und auch bereits eingeteilten Messintentionen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wenn Sie dennoch möchten, dass Ihre Messintention während des Lockdowns gefeiert wird, wenden Sie sich bitte während der Öffnungszeiten an die  Pfarrkanzlei.

Die Kirche steht tagsüber weiterhin für das persönliche Gebet offen.

Es wird dringend empfohlen, Gottesdienste im TV, Radio und Internet mitzufeiern und so das geistliche Leben gerade in dieser schwierigen Zeit aufrecht zu erhalten.

Die seelsorgliche Begleitung von Kranken und Sterbenden ist weiterhin gesichert. 

Die Pfarrkanzlei bleibt für den Parteienverkehr geschlossen. Zu den öffentlichen Kanzleizeiten sind wir aber telefonisch sowie per Email erreichbar.

 

 

Rahmenordnung ab 16.11.202

Wichtige Links

Es gibt bei verschiedenen Medien die Möglichkeit, den Gottesdienst via Livestream mitzufeiern: Livestreams

Die Erzdiözese hat eine Seite mit vielen Anregungen und Hilfen zusammengestellt: #trotzdemnah

Eine weitere Aktion der christlichen Kirchen: #lichterderhoffnung

Für die kindergerechte Feier der Karwoche in den Familien hat die katholische Jungschar ein Modell auf ihre Homepage gestellt: www.kirchen.net/jungschar/aktuelles.

Die Tageslesungen findet man hier: Tagesimpulse

Aktuelle Informationen der Erzdiözese: www.kirchen.net/corona